Multimediale Darstellungen der Probleme im Gemeinnützigkeitsrecht

Die von uns beschriebenen Probleme im Gemeinnützigkeitsrecht und mögliche Lösungen dafür sind komplex und vielschichtig. Sie werden immer wieder in verschiedenen Formaten beschrieben, beleuchtet und dargestellt. Wir stellen hier eine Auswahl an Videobeiträgen, Radio-Features und Texten vor, die wir besonders interessant und über den Tag hinaus weisend finden.

Videobeiträge

Info-Clip Gesellschaft für Freiheitsrechte, Februar 2020

Warum Gemeinnützigkeit so wichtig ist, warum es nicht nur um Steuern geht und was politische Einmischung auch mit einem Sportverein zu tun hat – ein Erklärfilm der Gesellschaft für Freiheitsrechte:

Kurzvortrag Stefan Diefenbach-Trommer für das Eine-Welt-Netz, Mai 2020

Top informiert in 10 Minuten: Stefan Diefenbach-Trommer geht darauf ein, warum ein modernes Gemeinnützigkeitsrecht notwendig ist und was dieses beinhalten muss. Außerdem zeigt er auf, welchen politisch-rechtliche Rahmen es darüber hinaus braucht, um eine vielfältige politische Zivilgesellschaft zu garantieren.

30-Minuten-Vortrag Stefan Diefenbach-Trommer, Mai 2020

Beim Berliner Regional-Treffen des Deutschen Fundraising-Verbandes, dieses Mal per Video-Konferenz, berichtete Stefan Diefenbach-Trommer über Auswirkungen des Attac-Urteils und antwortete auf Fragen von Fundraiser*innen: Was dürfen wir eigentlich noch sagen? Werden dadurch die Räume für zivilgesellschaftliches Engagement enger? Wie können wir sie weiten? Wie steht es um die geplante Reform des Gemeinnützigkeitsrechts?

Heute-Show, März 2019

Die beliebteste deutsche Comedy-Sendung problematisiert die Auswirkungen des BFH-Urteils gegen Attac so humorvoll wie treffsicher:

Mann, Sieber!, März 2020

Mit dem Zweiten sieht man besser – zumindest was politisches Kabarett angeht. “Mann, Sieber!”  erklärt das Problem mit der Gemeinnützigkeit: warum braucht es politische Einmischung und warum “Förderung der Allgemeinheit” nicht nur “Förderung der Mehrheit” sein kann – hier auf den Punkt gebracht:

Die Anstalt, Juli 2019

Mit viel Rechercheaufwand machte das ZDF in seinem politischen Kabarett „Die Anstalt“ auf die Problemlage aufmerksam. Erwin Pelzig fragt: „Erkennen Sie Autokratie?“ und zog beängstigende Parallelen zwischen Ungarn, Polen, Russland und Deutschland, mit plastischen Beispielen rund um das Attac-Urteil des Bundesfinanzhofs. Politische Bildung ist doch gemeinnützig – „aber nur, so lange sie wirkungslos bleibt“.

 

 

 

 

Monitor, März 2019

Mit etwas mehr Ernst, aber ebenso gut informiert berichtet das Magazin Monitor (Das Erste) über den prekären Status der Gemeinnützigkeit nach dem Attac-Urteil:

ZDF-Sendung “Volle Kanne”, Februar 2020

Es braucht nicht nur Parteien, sondern auch Engagement aus der Zivilgesellschaft, ist eine der Thesen im ZDF-Video “Gemeinnützigkeit in Gefahr”. In dem Beitrag kommen Vertreter*innen von change.org, DemoZ und der Gesellschaft für Freiheitsrechte zu Wort. Allianz-Vorstand Stefan Diefenbach-Trommer trägt später im Live-Gespräch die Forderungen der Allianz vor:

Transparenz-TV, Mai 2020

Spendenquittung für Kritik? Immer mehr Vereinen, die sich in Deutschland politisch engagieren, wird die Gemeinnützigkeit aberkannt, die finanzielle Basis entzogen. Transparenz-TV geht den Einzelfällen nach, macht die Kritikpunkte transparent – und schließt mit einem Forderungskatalog der Allianz ab, dessen Umsetzung zum Erhalt einer lebendigen Zivilgesellschaft, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie einsetzt, notwendig wäre. Studiogast: Stefan Diefenbach-Trommer

Diskussion Bürgerkolleg Wiesbaden, November 2019

Eine grundsätzliche Systematik bringt diese Podiumsdebatte zum Thema Gemeinnützigkeit und Politik im November 2019 in Wiesbaden herein. Auf dem Podium diskutieren fachkundig u.a. Stefan Diefenbach-Trommer (Vorstand Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung”), Prof. Sebastian Unger (Ruhr-Universität Bochum) und Vertreter*innen der demokratischen Fraktionen im hessischen Landtag (Urheber: AMProduction):

Analysen der Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung”

Das sagen wir selbst zum Attac-Urteil und zur Reform des Gemeinnützigkeitsrechts. Diese zentralen Texte unserer Arbeit finden sich auch auf anderen Seiten dieser Homepage, werden hier aber nochmal gebündelt gesammelt:

Texte von Institutionen und anderen Dritten

Hier findet sich eine kleine Auswahl an schriftlichen Analysen zum Gemeinnützigkeitsrecht und poltischer Einmischung – Empfehlungen unsererseits, aber geschrieben von klugen Menschen außerhalb der Allianz:

  • Noch einmal Dr. Rupert Graf Strachwitz von der Maecenata Stiftung: Hier analysiert er
    eindrucksvoll die Funktionen der Zivilgesellschaft und was die  Corona-Krise mit Shrinking Spaces zu tun hat (April 2020): Die Corona-Krise – was bleibt?
  • Im vergangenen Jahr häuften sich die Fälle, in denen kritischen Organisationen von verschiedenen Finanzämtern die steuerliche Gemeinnützigkeit aberkannt oder dies angedroht wurde. Andreas Fisahn und Thomas Schmidt skizzieren für “Forum Wissenschaft” die wichtigsten Punkte der dadurch angestoßenen Debatte um eine Reform des Gemeinnützigkeitsrechts (April 2020): Kein Gnadenakt des Finanzamtes!
  • Benedikt Lennartz und Charlotte Röniger vom Blog Nach(haltig)gedacht zeigen auf, dass die bisher vollzogenen Aberkennungen der Gemeinnützigkeit einen politischen Beigeschmack haben (Februar 2020): Gemeinnützigkeit auf Abwegen
  • Dr. Rupert Graf Strachwitz vom Maecenata-Institut erörtert in einer Stellungnahme für den Deutschen Bundestag die Essens des Gemeinnützigkeitsrechts für die liberale Demokratie (Januar 2020): Stellungnahme zur Reform des Gemeinnützigkeitsrechts
  • Einen umfassenden Überblick mit schlauen Aussagen zur Gemeinnützigkeit und deren Bedeutung für die Demokratie bei Krautreporter (Januar 2020):  “Finanzamt gegen Vereine – wer darf in Deutschland Politik machen
  • Pauline Weller (Gesellschaft für Freiheitsrechte) trommelt in der Frankfurter Rundschau für eine politische Zivilgesellschaft (Dezember 2019): Die Zivilgesellschaft muss geschützt werden
  • Dr. Peer Stolle, Rechtsanwalt und im Vorstand des Republikanischen Anwältinnen- und Anwälte-Vereins, bespricht das Problem im deutschen Gemeinnützigkeitsrecht für die Rosa-Luxemburg-Stiftung (November 2019): Ist demokratisches Engagement gemeinnützig?
  • Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, rät zu einer besonnenen Auseinandersetzung um das Gemeinnützigkeitsrecht (Mai 2019, Seite 3):  Gemeinnützigkeitsrecht nicht für politische Auseinandersetzungen missbrauchen
  • Nadine Oberhuber von der Zeit findet (April 2019): Die Frage nach den Zielen des Allgemeinwohls darf nicht dem Finanzamt überlassen werden
  • Annika Elena Poppe und Jonas Wolff zeigen für die Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung beunruhigende Parallelen auf zwischen dem Fall Attac in Deutschland und dem globalen Trend von zunehmenden Einschränkungen zivilgesellschaftlicher Handlungsspielräume (Februar 2017): Schlechtes Vorbild Deutschland

Podcasts & Radio-Features

Eindeutig zuviel Text? Dann geht’s weiter mit etwas mehr Auditiven – unsere Empfehlungen für den nächsten Haushaltsputz, das Jogging oder den morgendlichen Weg zur Arbeit:

  • Radio Corax (08.05.2020): Das Rechtsgutachten zur Gemeinnützigkeit von NGOs / 20 Minuten
    • Die rechtliche Bewertung des Bundesfinanzhofes zur politischen Tätigkeit gemeinnütziger Vereine ist nicht haltbar – zumindest laut einem Rechtsgutachten von Juraprofessor Sebastian Unger, welches die “Gesellschaft für Freiheitsrechte” veröffentlicht hat. Ein Interview mit Prof. Unger zum Ergebnis des Rechtsgutachtens.
    • Website
  • SWR2-Feature (1.4.2020): Zivilgesellschaft und Demokratie / 56 Minuten
    • Dass eine freiheitliche Gesellschaft Organisationen der Zivilgesellschaft braucht, zeigt sich nicht nur in der Krise. Ein spannendes Feature über Zivilgesellschaft, Demokratie und natürlich dem zugehörigen Recht der Gemeinnützigkeit.
    • Website, Apple-Podcasts, Spotify
  • Freie Radios (5.2.2020): Zivilgesellschaft ist gemeinnützig – über die Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung” / 11 Minuten
    • Mit Stefan Diefenbach-Trommer, Vorstand der Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung”
    • Zu hören über Website des Freien Radios
  • HR 2 – Der Tag (22.1.2020): Aufs Wohl bedacht? Gemeinnützigkeit und ihre Grenzen / 52 Minuten
  • SWR 2, Diskussions-.Sendung “Forum” (8.1.2020): Gemeinwohl, Ehrenamt, Vereine – Wie funktioniert Zivilgesellschaft?  / 44 Minuten
    • Es diskutieren Dr. Monika Schmitt-Vockenhausen (Bundesinnenministerium), Stefan Diefenbach-Trommer (Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung”) und Privatdozentin Dr. Bettina Hollstein (Max-Weber-Kolleg), Gesprächsleitung: Thomas Ihm
    • Website, Apple-Podcasts, Spotify
  • Radioreport Recht SWR1 (6.8.2019): Attac nicht mehr gemeinnützig? / 15 Minuten
  • Deutschlandfunk – Sendung “Aus Kultur- und Sozialwissenschaft” (18.7.2019): Gemeinnützigkeit – was nutzt dem Allgemeinwohl? / 8 Minuten
  • Deutschlandfunk-Hintergrund (22.4.2019) : Gemeinnützigkeit – Attac-Urteil: Bedrohung für die Zivilgesellschaft?  / 19 Minuten