Änderungen im Vereinsrecht

Wir stellen hier einige Änderungen im Vereinsrecht in Folge der Corona-Krise dar. Dieser Text mit Stand vom 14. April 2020 stellt keine rechtliche Beratung dar, sondern ist ein unverbindlicher Hinweis zu aktuellen Regelungen.

Eigentlich können Mitgliederversammlungen und Beschlüsse nur dann telefonisch oder per Umlauf (also ohne örtliche Zusammenkunft) gefasst werden, wenn die Satzung dies vorsieht oder wenn alle Mitglieder zustimmen. Für einen Vorstandsbeschluss ist die Zustimmung aller Mitglieder leicht einholbar – für Mitgliederversammlungen weni­ger leicht. Deshalb gibt es für das aktuelle Jahr bis Ende 2021 drei Extra-Regeln, analog auch für Stiftungen und andere Organisationsformen:

Diese Regelungen hat das Bundesjustizministerium per Verordnung bis Ende 2021 verlängert.

Weitere Infos

Bei diesen Quellen gibt es weitere Infos und zu diesen vereins- und stiftungsrechtlichen Regelungen: