Archiv der Kategorie: In eigener Sache

Menschenrechtspreis für Stefan Diefenbach-Trommer, Vorstand der Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung”

Stefan Diefenbach-Trommer, Vorstand der Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung”, wurde mit dem “Marburger Leuchtfeuer 2020” ausgezeichnet. Damit würdigen die Humanistische Union (HU) und die Stadt Marburg ihn als leuchtendes Beispiel für sein “herausragendes Engagement zugunsten sozialer Gerechtigkeit und einer lebendigen Demokratie”, wie es in der Urkunde heißt. Weiterlesen

Rückblick auf 2019

Spätestens das Attac-Urteil des Bundesfinanzhofs hat vergangenes Jahr die großen Probleme in der Gemeinnützigkeit auf die öffentliche und politische Tagesordnung gesetzt. Einen Gesetzesentwurf gibt es noch immer nicht. Dennoch passierte 2019 so viel zu Gemeinnützigkeit – manchmal wird erst im Rückblick die Dimension deutlich. Weiterlesen

20.9.: Geschlossen wegen Streik

Aufruf zum Klimastreik am 20.9.2019

Die Klimakrise fordert uns alle heraus. Deshalb unterstützt die Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung” die Fridays-for-Future-Bewegung und macht mit beim Klimastreik am 20. September 2019. Dieser Tag ist kein Tag wie jeder andere. Wir werden nur eingeschränkt erreichbar sein, sondern sind stattdessen auf der Straße und fordern: Klimaschutz jetzt! Weiterlesen

Praktikum in Marburg

Die aktuelle und dauerhafte Praktikums-Ausschreibung befindet sich nun hier: http://www.zivilgesellschaft-ist-gemeinnuetzig.de/die-allianz/praktikum-in-marburg/

In unserem Büro in Marburg haben wir Platz für eine Praktikantin oder einen Praktikanten, bevorzugt aus den Studienrichtungen Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft oder Kommunikation, der/die uns für mindestens sechs Wochen insbesondere bei Recherchen zur Rechts- und Sachlage und dem Verfassen von Analysen und Texten für die Öffentlichkeit unterstützt.

Die Allianz „Rechtssicherheit für politische Willensbildung“ ist ein Zusammenschluss von 80 Vereinen und Stiftungen und fordert, die Gemeinnützigkeit für Organisationen der Zivilgesellschaft zu sichern, die Beiträge zur politischen Willensbildung leisten.

 

Wir stellen ein: Koordinator/in (halbe Stelle)

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen, wir nehmen keine Bewerbungen mehr an!

Die Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung” ist ein Zusammenschluss von mehr als 50 Vereinen und Stiftungen, die ein modernes Gemeinnützigkeitsrecht fordern. Zivilgesellschaft ist gemeinnützig – doch Organisationen der Zivilgesellschaft, die sich regelmäßig politisch äußern, sind ständig der Gefahr ausgesetzt, ihre Gemeinnützigkeit zu verlieren. Die Allianz fordert gesetzliche Klarstellungen, um Rechtssicherheit für gemeinnützige Organisationen zu schaffen. Um das zu erreichen, führt die Allianz Gespräche mit der Politik und erweitert stetig ihren Mitgliederkreis. Die Arbeit der Allianz wird von zwei Personen koordiniert.

Eine der beiden Koordinatoren-Stellen ist neu zu besetzen. Dafür sucht die Allianz zum 1. Januar 2016 eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter auf einer halben Stelle (20 Stunden/Woche), bevorzugt in Berlin im Homeoffice, zur Koordination der Allianz, zur Analyse der Sach- und Rechtslage sowie für Politik-Gespräche.

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes Studium
  • Erfahrungen mit der Arbeit zivilgesellschaftlicher Organisationen, insbesondere im Bereich politischer Willensbildung oder Advocacy
  • sehr gute analytische Fähigkeiten
  • klarer Schreibstil
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • idealerweise Erfahrung in Lobby-Arbeit
  • idealerweise Kenntnisse des Gemeinnützigkeitsrechts
  • idealerweise Erfahrung mit Bündnis-Arbeit

Das bieten wir:

  • unbefristete Stelle
  • halbe Stelle = 20 Wochenstunden
  • Gehalt in Anlehnung an TVöD Entgeltstufe 12
  • kollegiale Zusammenarbeit im Zweier-Team
  • Wir können keinen Büro-Arbeitsplatz in Berlin bieten, aber eine Aufwands-Pauschale für einen Heimarbeitsplatz.

Wir erwarten Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31. Oktober 2015 per E-Mail an bewerbung@zivilgesellschaft-ist-gemeinnuetzig.de – das Motivationsschreiben sollte direkt in der Mail stehen, alle weiteren Unterlagen bitte im Anhang, möglichst als PDF, insgesamt maximal drei Megabyte. Bitte stellen Sie auf ca. einer halben Seite dar, welche nächsten Schritte Sie der Allianz empfehlen würden.